Possruck
Österreich
2018

Eory-Kogel


25. 10. 2018

Julia Höller, Andi Zitterl, Claudia Höller, Patrik Kuk, Elfriede, Otto und Peter Schrammel

Wetter

wolkenlos

Bewertung

***: Weinbergwanderung bei wunderbaren Herbstfarben

Wegverlauf

Pössnitzberg, 405m - Eory-Kogel, 483m - Unterglanzberg, 461m - Langegg, 317m - Pössnitzberg, 405m

Höhenmeter

382m

Weglänge

11km

Zeitaufwand

3 1/4h (1/2 + 1 1/2 + 1/2 + 3/4)

Kondition

C

Schwierigkeit

0

Gefährlichkeit

0

Besucheraufkommen

b: erstaunlich einsam

Bemerkungen

Eingekehrt in der Eoryschenke und beim Sabathihof

Bericht

Zu Papas 75er organisierte Claudia ein verlängertes Wochenend in der Südweststeiermark. Nach der Ankunft am Vormittag unternahmen wir eine Wanderung. Wir nahmen Notiz, dass es beim Körbler-Sabathi Schnaps gibt und wir ihnen in den nächsten Tagen einen Besuch abstatten sollten, was wir dann auch taten. Weil es gerade Mittag war, setzten wir uns in der Eoryschenke in den Gastgarten, bevor wir zum nahen "Gipfel" geschmückt mit einer Riesentraube aus Glas marschierten. Von dort wanderten wir weiter Richtung Sabathihof. Mama und Papa befürchteten, dass ihnen die Runde etwas zu lange werden würde und drehten um. Wir gingen weiter und genossen die Sonne bei einem Glas Sauvignon Blanc. Auf dem Weg hinüber zum nächsten Hügel mussten wir einigen im Laufschritt entgegenkommenden Kühen in den Wald ausweichen. Die ganze Runde würde wirklich ein bisschen zu lang werden. Darum beschlossen wir eine Abkürzung direkt hinunter nach Langegg zu nehmen. Wir folgten dann dem Bach, bis eine Brücke uns erlaubte, durch den Wald zum Marko hinaufzugelangen. Die Sonne stand schon sehr tief, als wir wieder am Pössnitzberg ankamen.


Impressum