Osterhorngruppe und Fuschler Voralpen
Österreich
2006

Strubklamm


13. 8. 2006

Elfriede, Otto und Peter Schrammel

Wetter

Nieseln

Bewertung

**: Wanderung um eine tief eingeschnittene, wilde Schlucht herum, von der man aber leider nicht allzuviel sieht!

Wegverlauf

Hinterebenau, 562m, Strubklammm-Stausee, 660m, Hinterebenau, 562m

Höhenmeter

346m

Weglänge

9km

Zeitaufwand

2h (1 1/4 + 3/4)

Kondition

B

Schwierigkeit

0

Gefährlichkeit

4: Felsabstürze in direkter Wegnähe entlang des Metzgersteiges

Besucheraufkommen

c

Bericht

bedeckt angesagt, von Westen her im Laufe des Tages Regen kommen, kleine Wanderung sollte sich am Vormittag ausgehen, zum Fuschlsee, Ellmaustein zu ersteigen, allerdings ab St. Gilgen Regen, trotz längerem Warten nicht besserte, weiter nach Ebenau, Wanderung, wo nicht die Gipfelaussicht sondern der Weg das Ziel wäre, Ausgangspunkt am unteren Ende der Strubklamm, Wegweise Metzgersteig folgend über die Brücke des Almbachs, dann steil über eine Wiese hinauf und auf einer Asfaltstraße weiter, stets ansteigend, einen Hof entlang einer Schafweide in weitem Bogen umgehend und schließlich hoch oberhalb der Schlucht in den Wald hinein, Regen längst aufgehört, Metzgersteig im Abhang 150m über dem Schluchtgrund vorbei, kurze Passage beinahe ausgesetzt, dann wieder hinunter, kommt beim Staudamm heraus, überquert diesen, Sonne blinzelte schon ein bisschen hervor, auf der anderen Seit auf Straße wieder zurück, etwas längerer Spaziergang, um nicht völlig untätig herumzusitzen


Impressum