Sengsengebirge und Reichraminger Voralpen
Österreich
2006

Burgspitz


14. 1. 2006

Maria und Georg Schreil, Caroline Mair, Peter Schrammel

Wetter

wolkenlos, -22 bis -3 °C

Bewertung

***: Schöne Aufwärmschitour mit toller Rundsicht, aber leider 2/3 Waldabfahrt

Wegverlauf

Küpfern, 413m, Burgspitz, 1429m, Küpfern, 1429m

Höhenmeter

1016m

Weglänge

7km

Zeitaufwand

3 1/4h (2 1/2 + 3/4)

Kondition

E

Schwierigkeit

tw. ganz schön steil im Wald

Gefährlichkeit

alljährliche Lawine im Nordwestbereich des Ödbodens ist bereits abgegangen gewesen

Besucheraufkommen

c: Autobahn beim Aufstieg und präparierte Piste bei der Abfahrt binnen kürzester Zeit

Bericht

Samstag Abend rief mich Georg an, ob ich nicht bei einer kleinen Schitour mitgehen wolle. Ich wollte eh schon seit Längerem mein kauffrisches Schitourenequipment einweihen und so stand ich am Sonntag um 9 Uhr bei ihm vor der Tür. Ein bisschen dauerte es noch bis alle abmarschbereit waren; kurz nach 9:30 ging es von Küpfern aus los. Die Luft war trotz der -22 °C angenehm, der Schnee allerdings sehr trocken. Durch den steilen Wald hinauf wurde es ohnehin mit jedem Höhenmeter wärmer, vor allem Georg, der Maria die Alpinschi hinauftrug, während sie mit Schneeschuhen und ihren Schischuhen im Rucksack hinaufwanderte. Nach einer kurzen Pause am unteren Ende des Ödbodens ging es überraschenderweise recht schnell und so standen wir zu Mittag schon auf dem Gipfel. Von der Stallburgalm blies ein eiskalter Wind herauf, während wir im Geschützten jausneten. Die Fernsicht war phänomenal vom Ötscher über den Admonter Reichenstein bis zum Warschneck. Die Abfahrt war nicht uninteressant; Georg wusste, wo noch einige jungfräuliche Fleckchen zu finden waren.


Impressum