Ybbstaler Alpen
Österreich
1995

Mariazell


23. 6. 1995 - 24. 6. 1995

Peter Schrammel (Schulwallfahrt, Wagner Toni)

Wetter

schön, abends Regen, 2. Tag bedeckt

Bewertung

***: mittellange Wallfahrt

Wegverlauf

1. Tag: Schindelhütte, 437m, Mariazell, 868m; 2. Tag: Puchenstuben, 868m, Schindelhütte, 437m

Unterküfte

Bauernhof zwischen Mitterbach und Mariazell, 855m

Höhenmeter

615m (1. Tag: +615m, 2. Tag: -431m)

Weglänge

39km (1. Tag: 28km, 2. Tag: 11km)

Zeitaufwand

11h (1. Tag: 8h, 2. Tag: 3h)

Kondition

DB: a klassischer Hatscher

Schwierigkeit

0

Gefährlichkeit

2: stets entlang der Abstürze in die Erlauf

Besucheraufkommen

c: berühmte Erlaufschluchten

Bemerkungen

Messe, am 2. Tag mit dem Zug nach Puchenstuben

Bericht

Gleiche Tour, gleicher Ablauf wie letztes Jahr, allerdings ohne Schwitzerei mit anschließendem Schlechtwettereinbruch. Es war durchgehend bewölkt mit einigen wenigen Sonnenstrahlen. Das interessanteste war wieder die einmalige Streckenführung der Mariazellerbahn nach Puchenstuben mit ihren vielen Tunnels und Windungen. Im darauffolgenden Jahr sollte ich wegen eines grippalen Infektes nicht teilnehmen koennen, was aber bei dem durchgehenden Schnürlregen, der ein Heimfahrt direkt von Mariazell veranlasste, kein Schaden war.


Impressum