Salzkammergut
Österreich
1995

Mahdlschneid


6. 8. 1995

Peter und Elfriede Schrammel

Wetter

schön, aber diesig

Bewertung

****: sehr lange Tour auf der Westkante des Höllengebirges

Wegverlauf

Seefeld, 470m, Weißenbach, 471m, Schoberstein, 1037m, Brennerin, 1559m, Aubodenhütte, 831m, Seefeld, 470m

Höhenmeter

1384m

Weglänge

18km

Zeitaufwand

6 1/4h (1 + 1 1/2 + 1 1/2 + 1 1/2 + 3/4)

Kondition

F

Schwierigkeit

0+: Platten und Stufen im Stieg

Gefährlichkeit

5: Karquerung auf den Schoberstein und im Stieg, Abstürze in Wegnähe

Besucheraufkommen

b

Bemerkungen

enttäuschend wenig Aussicht auf der Mahdlschneid

Bericht

Da wir uns autolos in Seefeld aufhielten, mussten wir zunächst am frühen Morgen über den Nikoloweg nach Weißenbach wandern. Von dort ging es hinauf auf den Schoberstein und dann weiter auf der bewaldeten Ostseite des Grates hinauf auf die Brennerin. Nur wenige freie Ausblicke waren uns bis dorthin gegönnt. Gemütlich stiegen wir nach der Gipfeljause über den Stieg ab. Einigermaßen erschöpft kamen wir am späten Nachmittag zurück.


Impressum