Salzkammergut
Österreich
1994

Sonnsteine


24. 7. 1994

Peter, Elfriede und Otto Schrammel

Wetter

schön

Bewertung

****: nicht ungefährliche Tour auf die Traunsteinkinder

Wegverlauf

Trauneck, 443m, Gr. Sonnstein, 1037m, Kl. Sonnstein, 923m, Traunkirchen, 433m

Höhenmeter

768m

Weglänge

9km

Zeitaufwand

3 1/2h (1 1/2 + 1 + 1)

Kondition

D

Schwierigkeit

A/0+: leichte Kletterei im Auf- und Abstieg zu beiden Gipfeln

Gefährlichkeit

5: extrem ausgesetzte, enge Gipfelbereiche

Besucheraufkommen

d

Bemerkungen

mit dem Zug zurück nach Ebensee

Bericht

Die Sonnsteine sind nicht hoch, aber wegen ihrer abweisenden Flanken stellen sie gewisse Ansprüche an den Bergwanderer. Über leichte Felskraxeleien gelangt man auf den Großen Sonnstein, dessen Gipfelkreuz senkrecht über dem Ufer des Traunsees zu stehen scheint. Auch auf den Kleinen Sonnstein geht es über gestufte Felsen, von dessen scharf begrenzter Gipfelfläche man auch beinahe direkt ins Wasser abspringen könnte. Die Sonnsteinhütte, wo wir uns erfrischten, klebt wie ein Schwalbennest über den Abstürzen. Da wir nicht denselben Weg zurück nach Ebensee gehen wollten, stiegen wir nach Traunkirchen ab und fuhren mit dem Zug zurück.


Impressum